Gäste

Gerlinde Sämann, Sopran

gerlinde_g2.jpg
Die blinde Sopranistin wurde 1969 in Nürnberg geboren. Sie studierte am Richard-Strauss- Konservatorium in München Klavier und Gesang und arbeitete mit Lehrern wie Karl-Heinz Jarius, Henriette Meyer-Ravenstein und Selma Aykan. 
Ausserdem absolvierte sie eine Ausbildung zur Atemtherapeutin nach Ilse Middendorf. 
Ihr Repertoire reicht von historischen Werken über Lied und Oratorium bis hin zu Avantgarde und zeitgenössischem Musiktheater. 
Für ihre künstlerische Arbeit erhielt sie im Jahre 2000 ein Stipendium der Landeshauptstadt München. 

Klaus Hemmerle, Schauspieler und Regisseur

hemmerle2.jpg
Jahrgang 1960, lebt in Stuttgart.
Ausbildung an der Schauspielakademie Zürich, als Schauspieler engagiert am Schauspielhaus Zürich, am Theater der Stadt Heidelberg, bei den Hersfelder Festspielen und am Staatstheater Stuttgart.
Seit 1990 Inszenierungen in München, Heidelberg, Lübeck, Halle, Neuss, Stuttgart, Karlsruhe, Heilbronn, Erfurt und Braunschweig.
Lehrauftrag für Schauspiel seit 1999 an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart. 
Oper: Schlossfestspiele Ludwigsburg Sommer 2004: "Isola disabitata" von Niccolo Jommelli. Markgrafentheater Erlangen:Uraufführung "Der achte Tag" Kammeroper von Eberhard Klemmstein Herbst 2006.
Lesungen und Rezitationen in Konzerten mit Schwerpunkt in der Alten Musik. 

Susan Eitrich, Sopran

Susan_Eitrich.jpgSusan Eitrich studierte Gesang bei Prof. Richard Wistreich am Institut für Alte Musik der Musikhochschule Trossingen. Dem Diplom folgte ein Künstlerisches Aufbaustudium, das sie mit Auszeichnung absolvierte. Meisterkurse in historischem Schauspiel bei Margit Legler, Gesangskurse bei Richard Levitt (Basel), Emma Kirkby (London) und Jill Feldman (Italien). Sie ist Mitbegründerin des Peñalosa-Ensembles und Kammermusikpartnerin verschiedenster Ensembles, wie  Sette Voci unter Peter Kooij, Capella Caesarea, Les Escapades, Gli Scarlattisti. 2007 war sie Gast bei den Solisten des Collegium Vocale Gent unter  Philippe Herreweghe. Ihr Repertoire reicht von der Renaissance bis zur Gegenwart und umfasst neben Oratorien, Kantaten auch Liedprogramme. Diverse CD-Einspielungen bei Cornetto, Organum-Classics und Harmonia-Mundi sowie Livemitschnitte dokumentieren ihre Arbeit.